• Vereinsmeister
  • Ausflug8
  • TTC_Halle
  • Ehrung
  • Hallenturnier
  • MindArena
  • Vorstand_2019
  • neue_Trainingsanzüge
  • Ausflug
  • Herren3
  • Herren_2_2018
  • Ausflug2
  • Jugend
Mitternachtsturnier 2019 mit neuem System
Am Samstag, den 16. November, lud der TTC Endingen wieder zum traditionellen Tischtennis-Mitternachtsturnier in die Turnhalle nach Endingen ein. In der neunten Auflage des Turniers konnten sich Hobbyspieler in 2er Mannschaften miteinander messen. Mit 26 teilnehmenden Mannschaften war das Interesse enorm und die Halle voll ausgelastet.
 
Als eine Besonderheit kam dieses Jahr das so genannte "Schweizer System" zur Anwendung. Das ist ein rundenbasiertes System bei dem nach jedem Spiel der nächste Gegner auf Basis der bisherigen Ergebnisse zugelost wird. Der entscheidende Vorteil dieses Systems ist jedoch, dass nach nur zwei bis drei Runden die Begegnungen so ausgewählt werden, dass die jeweilige Spielstärke der Kontrahenten auf gleichem Niveau liegt. Dadurch hatte jeder die Chance auch mal ein Spiel zu gewinnen und der Spielspaß war garantiert. Als weiteres Novum konnte, durch den Einsatz einer neuen Software, jeder Teilnehmer jederzeit die aktuellen Platzierungen der einzelnen Mannschaften an einem Monitor verfolgen.
 
Nachdem der erste Vorsitzende Andreas Linde alle Teilnehmer und Zuschauer begrüßte und das Turnier eröffnete konnte es losgehen. Insgesamt wurden sechs Runden gespielt. Dabei wurde bei jeder Begegnung ein Doppel und zwei Einzel ausgetragen. Da für die Platzierung am Ende jeder gewonnene Satz in die Wertung einfloss, wurden immer alle drei Spiele ausgespielt. Nach der dritten Runde fand der traditionelle Riesenrundlauf statt bei dem auch die anwesenden Zuschauer mitmachen konnten. In diesem Jahr gewann Christian Friedrich vom Team “Euro Eddis Erben”. Herzlichen Glückwunsch.
 
Ab der vierten Runde konnte man an den Platzierungen langsam die Anwärter auf die ersten Plätze erkennen. Vor allem das Team "Lucky Kerns" glänzte mit fünf Siegen nach fünf gespielten Runden. Jedoch war ihnen die Teams "B Hoch 2" und "Wart nur wenn ich se triff" mit jeweils vier gewonnenen Spielen dicht auf den Fersen. In der letzten Runde hatten nochmal alle Mannschaften die Chance ihrer Platzierung zu verbessern und so ggf. das Turnier zu gewinnen. Es kam zum direkten Vergleich zwischen Team "B Hoch 2" und Team "Wart nur wenn ich se triff" bei dem "B Hoch 2" die Oberhand behielt und mit 2:1 gewinnen konnte. Jedoch gewann auch das Team "Lucky Kerns" bestehend aus Birgit und Rainer Kern ihr sechstes Spiel. Sie waren somit ungeschlagen und nahmen bei der anschließenden Siegerehrung den Wanderpokal mit Freude und unter Beifall der Zuschauer entgegen. Zweiter wurde das Team "B Hoch 2" mit Günter Binder und Andreas Breisacher. Auf dem dritten Platz landeten mit identischen Satzverhältnissen die Teams "SG Endingen / Berge" mit Martin Schmidt und Simon Rohrer, "Sunnewirbili" mit Hermann Rieth und Jürgen Geiger und "Wart nur wenn ich se triff" mit Ingo Ney und Leopold Schätzle. Allen Gewinnern einen Herzlichen Glückwunsch. Dank und Anerkennung gilt auch der Tatsache, dass mehrere Gewinner ihre Geldpreise der Jugendförderung gespendet haben.
 
 
 
Durch das große ehrenamtliche Engagement der Mitglieder des TTC Endingen die den ganzen Abend verschiedenste Speisen und Getränke verkauften, war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Somit nahm neben dem sportlichen auch der gesellschaftliche Aspekt einen hohen Stellenwert ein. In heiterer und ausgelassener Atmosphäre konnte man die Spiele Revue passieren lassen und über den ein oder anderen kuriosen Ballwechsel diskutieren.
 
Das Turnier war damit ein voller Erfolg. Der TTC Endingen bedankt sich an allen Teilnehmern für ihr Engagement und hofft, auch nächstes Jahr wieder viele Hobbyspieler begrüßen zu dürfen.
 
Endergebnis
 
Platz  MANNSCHAFT   SPIELER(IN) 1  SPIELER(IN) 2 
 1 Lucky Kerns Rainer Kern Birgit Kern
 2 B Hoch 2 Günter Binder Andreas Breisacher
 3 Sunnewirbili Hermann Rieth Jürgen Geiger
 3 SG Endingen/Berge Martin Schmidt Simon Rohrer
 3 Wart nur, wenn ich sie triff... Ingo Ney Leopold Schätzle
 6 Bifi muß mit Rudolf Stocker Wolfgang Jenne
 7 Team Landwasser Viktor Baumgärtner Jürgen Schmälzlin
 8 HGS 2019 Morris Frühauf Kristian Liehner
 9 Gegen gegen gegen Jens Müller Steffen Wickersheim
 10 Blümchenpflücker Steve Hess Georg Arenz
 11 Coco Creamy Adrian Albrecht Lutz Heinz
 12 Mad2Lads
Ron Kasper Wadim Dell
 13 Duo Infernale Jan Bories Thomas Kaufmann
 13 Euro Eddies Erben Manuel Weide Christian Friedrich
 13 New Kids BenJo Turbo Benjamin Wagner Jonas Böhler
 16 Ping Pong Gruftis Manfred Schultheiss Ralf Schneider
 17  Netzroller Michael H. Manuel Z.
 18 HV Haggestrack Patrick Langendörfer Andreas Eckert
 19  Piggeldy & Frederick Julian Limberger Jonas Heising
 20 Schaffüser Arno Sexauer Klaus Müller
 21 d'Elztäler Peter Bischler Christian Fakler
 22 Für Rum und Ehre Holger Ney Rouven Zeil
 23 Team Worms 1 Simon Heitzler Roland Rich
 24 Team Alpaka Marc Thun Lara Braun
 25 Breisgauer Brüllenten E Julian Weiß Robin Pedroza
 26 Team Worms 2 Lukas Rich Philipp Rich
Erster Saisonsieg für die vierte Mannschaft
 
Am Freitag abend traf die vierte Mannschaft auf die zweite Heimbacher Mannschaft. Leider konnte man nur zu dritt antreten und somit hatte man 3 Spiele schon kampflos abgegeben. Doch die Spieler Pirmin Schopferer, Frank Kanamüller und Andreas Schiestl ließen sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen, im Gegenteil das motivierte sie umso mehr.
Das Doppel Schopferer/Kanamüller bezwang das gegnerische Doppel mit 3:1 Sätzen. Während das vordere Paarkreuz mit 3:1 bzw 3:0 gewann, ging das Einzel zwischen Andreas Schiestl und Lars Lehmann in den fünften Satz. Da dominierte der Endinger und konnte den Schlusssatz mit 11:4 gewinnen. Danach wurde kein gespieltes Einzel abgegeben und die Endinger gewannen das Spiel mit 8:3.
Spiele der Woche (KW 44) 
Wegen des Feiertages fanden am Freitag keine Spiele statt.
 
 
Am Samstag war die erste Herrenmannschaft des TTC-Endingen zu Gast in Herbolzheim. Die Endinger konnten gleich zu Anfang nach den Doppelbegegnungen mit 2:1 in Führung gehen doch Herbolzheim hielt lange dagegen. So führte Endingen nach sieben Spielen lediglich mit einem Punkt. Dann konnten sie jedoch vier mal in Folge gewinnen und den Wettkampf am Ende klar mit 4:9 für sich entscheiden. Unsere erste Herrenmannschaft ist somit auch nach dem fünften Saisonspiel ungeschlagen und klarer Spitzenreiter in der Bezirksliga der Herren.