Drucken
TTC Endingen 3 - TTC Heimbach
 
Das letzte Spiel der Runde fand gegen den Tabellenvierten TTC Heimbach statt.
 
Dieses Mal konnte man zumindest wieder ein Doppel gewinnen, nachdem man im letzten Spiel alle Doppel abgeben musste. Pirmin Schopferer und Frank Kanamüller holten den ersten Punkt für Endingen gegen das Doppel Markus Brupbach und Andreas Hügle.
 
Bei den Einzeln konnte Frederik Schopferer direkt einen weiteren Punkt gegen Filip Bär holen. Die beiden folgenden Spiele konnte allerdings Heimbach gewinnen. Holger Limberger musste sich Benedikt Luca geschlagen geben und Pirmin Schopferer Max Fischer.
 
Für klare Siege für Endingen sorgten dann die nächsten Spiele von Frank Kanamüller gegen Lukas Lehmann und Andreas Schiestl gegen Andreas Hügle.
 
Jeweils im fünften Satz mussten Timo Vogel und Frederik Schopferer die darauffolgenden Spiele abgeben. Das Spiel blieb jedoch weiterhin spannend. Nachdem Holger Limberger wieder einen Punkt für Endingen gegen Filip Bär holen konnte, musste Pirmin Schopferer sein zweites Spiel an Lukas Lehmann abgeben.
 
Dann konnte Endingen noch mal auftrumpfen – Frank Kanamüller holte einen weiteren Punkt gegen Max Fischer und auch Andreas Schiestl konnte sein zweites Spiel gegen Markus Brupbach gewinnen.
 
Nachdem Timo Vogel sein Spiel gegen Andreas Hügle verloren hatte, ging es ins Schlussdoppel und somit um Niederlage oder Unentschieden. Doch auch das Schlussdoppel hätte spannender nicht sein können. Nachdem die Endinger Holger Limberger und Andreas Schiestl zuerst 0:2 zurücklagen, konnten Sie die folgenden beiden Sätze gewinnen und es ging somit in den entscheidenden fünften Satz. Im Endeffekt konnte sich hier dann Heimbach mit 11:8 Punkten durchsetzen, so dass das Schlussdoppel auf das Heimbacher Konto ging und das Endergebnis 9:7 für Heimbach lautete.
 
Die Runde schließt die Endinger Dritte somit auf dem letzten Tabellenplatz ab.