Meistertitel für Endinger Tischtennis-Team
ZweiteMeister2018
 
 
Grund genug gab es zum Feiern. Nach verpasstem Aufstieg im letzten Jahr steigt man nach zwei Jahren Abstinenz wieder in die Kreisklasse A auf.
 
Scheiterte man im letzten Jahr noch als Tabellenzweiter in den Relegationsspielen zur A-Klasse , so konnten die Spieler Marina Zimmermann, Armin Winterhalter, Manfred Müller, Andreas Linde, Hartmut Fehrenbach, Michael Klabe und Lothar Scherer die vergangene Runde ungeschlagen beenden. Der angestrebte Aufstieg in die A-Klasse war somit perfekt. Mit 16 gewonnen Spielen distanzierte man sich klar von der Konkurrenz.
 
Nachdem man zu Beginn der Runde von einem Sieg zum anderen eilte, traf man im sechsten Spiel auf den Mitkonkurrenten TTC Ihringen. Nachdem das Spiel hin und her wog, legte man mit einem 9:5 Sieg einen wichtigen Grundstein zum Meistertitel.
 
Mit demselben Ergebnis konnte man in der Rückrunde den TTC Ihringen bezwingen und gleichzeitig den Titel vorzeitig erringen. Nun hofft man auf die kommende Runde, dass die Mannschaft in ihrer Besetzung zusammenbleibt, um somit im Kampf um den Klassenerhalt wichtige Punkte zu sammeln.
TTC Endingen 3 - TTC Heimbach
 
Das letzte Spiel der Runde fand gegen den Tabellenvierten TTC Heimbach statt.
 
Dieses Mal konnte man zumindest wieder ein Doppel gewinnen, nachdem man im letzten Spiel alle Doppel abgeben musste. Pirmin Schopferer und Frank Kanamüller holten den ersten Punkt für Endingen gegen das Doppel Markus Brupbach und Andreas Hügle.
 
Bei den Einzeln konnte Frederik Schopferer direkt einen weiteren Punkt gegen Filip Bär holen. Die beiden folgenden Spiele konnte allerdings Heimbach gewinnen. Holger Limberger musste sich Benedikt Luca geschlagen geben und Pirmin Schopferer Max Fischer.
 
Für klare Siege für Endingen sorgten dann die nächsten Spiele von Frank Kanamüller gegen Lukas Lehmann und Andreas Schiestl gegen Andreas Hügle.
 
Jeweils im fünften Satz mussten Timo Vogel und Frederik Schopferer die darauffolgenden Spiele abgeben. Das Spiel blieb jedoch weiterhin spannend. Nachdem Holger Limberger wieder einen Punkt für Endingen gegen Filip Bär holen konnte, musste Pirmin Schopferer sein zweites Spiel an Lukas Lehmann abgeben.
 
Dann konnte Endingen noch mal auftrumpfen – Frank Kanamüller holte einen weiteren Punkt gegen Max Fischer und auch Andreas Schiestl konnte sein zweites Spiel gegen Markus Brupbach gewinnen.
 
Nachdem Timo Vogel sein Spiel gegen Andreas Hügle verloren hatte, ging es ins Schlussdoppel und somit um Niederlage oder Unentschieden. Doch auch das Schlussdoppel hätte spannender nicht sein können. Nachdem die Endinger Holger Limberger und Andreas Schiestl zuerst 0:2 zurücklagen, konnten Sie die folgenden beiden Sätze gewinnen und es ging somit in den entscheidenden fünften Satz. Im Endeffekt konnte sich hier dann Heimbach mit 11:8 Punkten durchsetzen, so dass das Schlussdoppel auf das Heimbacher Konto ging und das Endergebnis 9:7 für Heimbach lautete.
 
Die Runde schließt die Endinger Dritte somit auf dem letzten Tabellenplatz ab.
TTC Endingen 3 - TTC Emmendingen 2
 
Beim Heimspiel gegen den TTC Emmendingen 2 startete man ungewöhnlich schlecht mit 0:3 aus den Doppeln. Das vordere Paarkreuz der Endinger konnte dann jedoch überzeugen. Frederik Schopferer punktete gegen Uwe Neitzel und Holger Limberger gegen Michael Gerber.
 
Im mittleren und hinteren Paarkreuz hatte dann meist wieder Emmendingen die Nase vorne. Frank Kanamüller unterlag Marc Friedmann, Claudia Wachsmann Oliver Klein und Andreas Schiestl Charlotte Rehm. Lediglich Ersatzmann GottfriedRuesch konnte im fünften Satz einen Sieg gegen Dieter Heidenreich ergattern.
 
Auch die folgenden Spiele gingen zum Großteil auf das Konto von Emmendingen. Nachdem Frederik Schopferer seinen zweiten Punkt des Abends gegen Michael Gerber holen konnte, mussten sich Holger Limberger, Frank Kanamüller und Claudia Wachsmann ihren Gegnern geschlagen geben, was zum Endstand von 4:9 führte.
Jugend trainiert für Olympia Tischtennis
 
Die Grundschule am Erle nahm am RP Finale teil (Regierungspräsidium Freiburg). Aus ganz Südbaden hatten sich Mannschaften im Tischtennis qualifiziert, um den südbadischen Meister zu ermitteln. Die erste Mannschaft der Grundschule am Erle hatte in Biengen in der Besetzung Aaron Huth, Luca Klabe, Simon Feldmann und Alica Eliseew die Qualifikation erreicht. Am Mittwoch,21.03.18 hieß es nach Renchen zu fahren und dort viele Spiele zu bestreiten. Für die erkrankte Alica Eliseew sprang kurzfristig Mona Zoller ein. Die Kinder erreichten in der Endabrechnung den tollen 3. Platz. Betreut wurden sie von Harald Stertz.
 
JtfO
TTC Endingen 3 - TTC Forchheim 3
 
Vergangenen Freitag fand das Spiel gegen den Nachbarn aus Forchheim statt.
 
Bei den Doppeln konnte Endingen direkt 2 Punkte verbuchen. Frederik Schopferer/Björn Herold punkteten in drei Sätzen gegen Andreas Merz/Armin Wilhelm und das Doppel Frank Kanamüller/Claudia Wachsmann holten ebenfalls klar in drei Sätzen den Punkt gegen Günther Dohrmann/Reinhard Haberer. Die beiden Ersatzspieler Timo Vogel und Michael Pohlmann mussten sich dem Doppel Solwanro Tandi/Hannes Eckerle geschlagen geben.
 
Bei den Einzeln im vorderen Paarkreuz war das Ergebnis ausgeglichen. Frederik Schopferer setze sich gegen Günther Dohrmann durch, wohingegen Björn Herold sich im fünften Satz Andreas Merz geschlagen geben musste. Auch das mittlere Paarkreuz sorgte für Punkte auf beiden Seiten. Frank Kanamüller gewann sein Match im fünften Satz gegen Solwanro Tandi, Claudia Wachsmann konnte gegen Reinhard Haberer keinen Sieg verbuchen. Im hinteren Paarkreuz konnte dann Forchheim Boden gut machen und beide Punkte holen. Timo Vogel verlor mit jeweils knappen Ergebnissen in drei Sätzen gegen Hannes Eckerle und Michael Pohlmann in vier Sätzen gegen Armin Wilhelm. Zwischenstand nach der ersten Einzelrunde somit 4:5.
 
In der zweiten Einzelrunde schien sich die Erfolgsserie für Forchheim fortzusetzen, nachdem auch Frederik Schopferer seinen Punkt knapp im fünften Satz an Andreas Merz abgeben musste. Doch so schnell wollte man sich noch nicht geschlagen geben. Die folgenden drei Punkte sollten dann wieder an Endingen gehen. Björn Herold gewann gegen Günther Dohrmann, Frank Kanamüller gegen Reinhard Haberer und Claudia Wachsmann erkämpfte sich im fünften Satz einen Sieg gegen Solwanro Tandi. Neuer Zwischenstand 7:6 für Endingen.
 
Doch auch Forchheim wollte gewinnen. Die Endinger Spieler Timo Vogel und Michael Pohlmann konnten sich leider nicht gegen Armin Wilhelm und Hannes Eckerle durchsetzen. Somit sollte das Schlussdoppel die Entscheidung bringen, ob Endingen noch ein Unentschieden erreichen kann. In den ersten beiden Sätzen kamen Frederik Schopferer und Björn Herold nicht richtig ins Spiel. Mit 0:2 Rückstand sah es schlecht aus, aber der Kampfgeist war noch vorhanden. Und so konnte man die folgenden beiden Sätze relativ klar für sich entscheiden und es ging in den entscheidenden fünften Satz. In diesem konnte die Spannung kaum höher sein. Nachdem die Endinger zuerst zurück lagen, konnten sie sich doch wieder heran kämpfen und schließlich sogar 13:12 in Führung gehen. Nach einem Angriffsball von Frederik Schopferer waren manche Endinger Zuschauer vermutlich schon innerlich am Jubeln. Doch Günther Dohrmann schaffte es den Ball zu retournieren und traf auf der anderen Plattenhälfte die Tischkante. Ein unhaltbarer Kantenball zum Ausgleich. Das Glück war in diesem Satz eindeutig auf der Seite von Forchheim – auch der nächste Punkt wurde durch einen Kantenball erzielt. Schließlich noch ein Fehler auf Endinger Seite und das Ergebnis stand fest. Forchheim konnte nach einem vier Stunden Match einen Sieg nach Hause nehmen.
 
Die Endinger Dritte steht aktuell auf dem letzten Tabellenplatz.

Holger Limberger - 04/05/2018 - 21:04

Und Glückwunsch den Schülern und ihrem Betreuer zur Meisterschaft ohne Niederlage xD

Holger Limberger - 04/05/2018 - 21:00

Der Zweiten Glückwunsch zur Meisterschaft, und viel Erfolg in der kommenden Runde :)

Björn Herold - 05/03/2018 - 12:56

Glückwunsch an die Zweite zum Meister !!! :P

Holger Limberger - 02/04/2017 - 17:50

GLÜCKWUNSCH an die ERSTE zum Pokalsieg im B-Pokal :)

Holger Limberger - 14/03/2017 - 21:41

Ein HOCH auf unseren Mannschaftsführer und Berichteschreiber BJÖRN :)