TTC Endingen 3 - TTC Emmendingen 2
 
Beim Heimspiel gegen den TTC Emmendingen 2 startete man ungewöhnlich schlecht mit 0:3 aus den Doppeln. Das vordere Paarkreuz der Endinger konnte dann jedoch überzeugen. Frederik Schopferer punktete gegen Uwe Neitzel und Holger Limberger gegen Michael Gerber.
 
Im mittleren und hinteren Paarkreuz hatte dann meist wieder Emmendingen die Nase vorne. Frank Kanamüller unterlag Marc Friedmann, Claudia Wachsmann Oliver Klein und Andreas Schiestl Charlotte Rehm. Lediglich Ersatzmann GottfriedRuesch konnte im fünften Satz einen Sieg gegen Dieter Heidenreich ergattern.
 
Auch die folgenden Spiele gingen zum Großteil auf das Konto von Emmendingen. Nachdem Frederik Schopferer seinen zweiten Punkt des Abends gegen Michael Gerber holen konnte, mussten sich Holger Limberger, Frank Kanamüller und Claudia Wachsmann ihren Gegnern geschlagen geben, was zum Endstand von 4:9 führte.
Jugend trainiert für Olympia Tischtennis
 
Die Grundschule am Erle nahm am RP Finale teil (Regierungspräsidium Freiburg). Aus ganz Südbaden hatten sich Mannschaften im Tischtennis qualifiziert, um den südbadischen Meister zu ermitteln. Die erste Mannschaft der Grundschule am Erle hatte in Biengen in der Besetzung Aaron Huth, Luca Klabe, Simon Feldmann und Alica Eliseew die Qualifikation erreicht. Am Mittwoch,21.03.18 hieß es nach Renchen zu fahren und dort viele Spiele zu bestreiten. Für die erkrankte Alica Eliseew sprang kurzfristig Mona Zoller ein. Die Kinder erreichten in der Endabrechnung den tollen 3. Platz. Betreut wurden sie von Harald Stertz.
 
JtfO
TTC Endingen 3 - TTC Forchheim 3
 
Vergangenen Freitag fand das Spiel gegen den Nachbarn aus Forchheim statt.
 
Bei den Doppeln konnte Endingen direkt 2 Punkte verbuchen. Frederik Schopferer/Björn Herold punkteten in drei Sätzen gegen Andreas Merz/Armin Wilhelm und das Doppel Frank Kanamüller/Claudia Wachsmann holten ebenfalls klar in drei Sätzen den Punkt gegen Günther Dohrmann/Reinhard Haberer. Die beiden Ersatzspieler Timo Vogel und Michael Pohlmann mussten sich dem Doppel Solwanro Tandi/Hannes Eckerle geschlagen geben.
 
Bei den Einzeln im vorderen Paarkreuz war das Ergebnis ausgeglichen. Frederik Schopferer setze sich gegen Günther Dohrmann durch, wohingegen Björn Herold sich im fünften Satz Andreas Merz geschlagen geben musste. Auch das mittlere Paarkreuz sorgte für Punkte auf beiden Seiten. Frank Kanamüller gewann sein Match im fünften Satz gegen Solwanro Tandi, Claudia Wachsmann konnte gegen Reinhard Haberer keinen Sieg verbuchen. Im hinteren Paarkreuz konnte dann Forchheim Boden gut machen und beide Punkte holen. Timo Vogel verlor mit jeweils knappen Ergebnissen in drei Sätzen gegen Hannes Eckerle und Michael Pohlmann in vier Sätzen gegen Armin Wilhelm. Zwischenstand nach der ersten Einzelrunde somit 4:5.
 
In der zweiten Einzelrunde schien sich die Erfolgsserie für Forchheim fortzusetzen, nachdem auch Frederik Schopferer seinen Punkt knapp im fünften Satz an Andreas Merz abgeben musste. Doch so schnell wollte man sich noch nicht geschlagen geben. Die folgenden drei Punkte sollten dann wieder an Endingen gehen. Björn Herold gewann gegen Günther Dohrmann, Frank Kanamüller gegen Reinhard Haberer und Claudia Wachsmann erkämpfte sich im fünften Satz einen Sieg gegen Solwanro Tandi. Neuer Zwischenstand 7:6 für Endingen.
 
Doch auch Forchheim wollte gewinnen. Die Endinger Spieler Timo Vogel und Michael Pohlmann konnten sich leider nicht gegen Armin Wilhelm und Hannes Eckerle durchsetzen. Somit sollte das Schlussdoppel die Entscheidung bringen, ob Endingen noch ein Unentschieden erreichen kann. In den ersten beiden Sätzen kamen Frederik Schopferer und Björn Herold nicht richtig ins Spiel. Mit 0:2 Rückstand sah es schlecht aus, aber der Kampfgeist war noch vorhanden. Und so konnte man die folgenden beiden Sätze relativ klar für sich entscheiden und es ging in den entscheidenden fünften Satz. In diesem konnte die Spannung kaum höher sein. Nachdem die Endinger zuerst zurück lagen, konnten sie sich doch wieder heran kämpfen und schließlich sogar 13:12 in Führung gehen. Nach einem Angriffsball von Frederik Schopferer waren manche Endinger Zuschauer vermutlich schon innerlich am Jubeln. Doch Günther Dohrmann schaffte es den Ball zu retournieren und traf auf der anderen Plattenhälfte die Tischkante. Ein unhaltbarer Kantenball zum Ausgleich. Das Glück war in diesem Satz eindeutig auf der Seite von Forchheim – auch der nächste Punkt wurde durch einen Kantenball erzielt. Schließlich noch ein Fehler auf Endinger Seite und das Ergebnis stand fest. Forchheim konnte nach einem vier Stunden Match einen Sieg nach Hause nehmen.
 
Die Endinger Dritte steht aktuell auf dem letzten Tabellenplatz.
Kreisfinale Jugend trainiert für Olympia
 
Am 08.03.2018 fand das diesjährige Kreisfinale Jugend trainiert für Olympia Tischtennis in Biengen statt.

Erstmals nahmen 2 Mannschaften der Grundschule am Erle teil. Dies ist ein Resultat der alljährlich guten Kooperationsveranstaltung Tischtennis Endingen und Grundschule am Erle. Die Kinder trafen auf 12 weitere Schulen von Müllheim bis Freiburg. Die erste Mannschaft der GS am Erle musste sich am Ende nur ganz knapp gegen Bad Krozingen geschlagen geben, darf aber mit diesem tollen Resultat zum RP-Finale nach Renchen am 21. März fahren.
 
In dieser Mannschaft spielten Alica Eliseew, Luca Klabe, Aaron Huth und Simon Feldmann.
 
a
 
 
In der 2. Mannschaft spielten Mona Zoller, Anton Meyer, Lukas Eble, Fabio Gerber und Bendix Huth. Sie belegte den respektablen 5. Platz. 
 
b
 
 
Für die Kinder gab es Urkunden und für die erste Mannschaft zudem einen Pokal. Begleitet wurden die Kinder dankenswerterweise von Harald Stertz und Andrea Gerber.
 
 
Kooperationsveranstaltung Tischtennis / Grundschule
 
Am Montag fand die diesjährige Kooperationsveranstaltung Tischtennis / Grundschule am Erle statt.

Insbesondere richtet sich der Tischtennisverein an die 3. Klassen, um den Kindern den Tischtennissport näher zu bringen. An einem Vormittag lernen die Kinder den Umgang mit dem Tischtennisschläger und dem Ball, sowie der Tischtennisplatte kennen. Kinder, denen dieses Sportangebot gefällt, dürfen dann weiterhin zum Schnuppern ins Training kommen. Dankenswerterweise nahmen sich eigens für diesen Tag Trainer und Mitglieder des TTC frei.
 
Die Kooperation besteht nun schon einige Jahre und dank des guten Trainings kann die GS am Erle nun immer auch mindestens eine Mannschaft zu Jugend trainiert für Olympia Tischtennis schicken. Im März werden sogar 2 Mannschaften beim Kreisfinale teilnehmen.
 
20180123 082147 Large

Björn Herold - 05/03/2018 - 12:56

Glückwunsch an die Zweite zum Meister !!! :P

Holger Limberger - 02/04/2017 - 17:50

GLÜCKWUNSCH an die ERSTE zum Pokalsieg im B-Pokal :)

Holger Limberger - 14/03/2017 - 21:41

Ein HOCH auf unseren Mannschaftsführer und Berichteschreiber BJÖRN :)

Holger Limberger - 27/08/2016 - 08:45

Wer es noch nicht mitbekommen hat, am Montag den 29.August startet das Training in die Runde 2016/17 :)

Holger Limberger - 24/08/2015 - 20:33

Nicht vergessen. am kommenden Montag 31.08.2015 20:00 Uhr ist Trainingsbeginn ;)