TTC Emmendingen - TTC Endingen 2
 
Der TTC Endingen 2 bleibt auch im letzten Vorrundenspiel ungeschlagen und ist nun alleiniger Tabellenführer mit 16 : 0 Punkten.
 
Am vergangenen Freitag traf man in Emmendingen auf den Tabellendritten der Kreisklasse B. Da dieser jedoch ohne ihre Nr. 1 Martin Kölblin antreten mußte , entwickelte sich von Beginn an ein einseitiges Spiel.

Eine gute Basis wurde bereits in den Doppeln gelegt. Alle 3 Doppel wurden gewonnen und im vorderen Paarkreuz erzielte mit einem souveränen 3-Satz-Sieg Marina Zimmermann den vierten Punkt. Armin Winterhalter mußte sich gegen den starken Dennis Campana in 4 Sätzen geschlagen geben. Dies sollte jedoch der einzige Punktverlust gewesen sein.

Durch Siege von M. Müller, H. Fehrenbach, L. Scherer, M. Klabe und wiederum M. Zimmermann holte man sich einen nicht geglaubten 9 : 1 Sieg.

Nach der Weihnachtspause gehts am 12. Januar mit einem Heimspiel gegen den TTC March weiter.
TUS Bleichheim 3 - TTC Endingen 3
 
Gegen den Tabellennachbar Bleichheim 3 erwartete man ein spannendes Spiel und sollte nicht enttäuscht werden. Die Endinger kamen mit 2:1 gut aus den Doppeln und auch die Einzel starteten positiv.
 
Sowohl im vorderen als auch im mittleren Paarkreuz konnte Endingen alle Punkte holen, so dass man 6:1 in Führung ging. Doch der Sieg war nicht so nah, wie er schien. Die folgenden Paarungen endeten nicht nur postitiv für die Endinger.
 
Im hinteren Paarkreuz konnte Bleichheim 3 beide Spiele für sich entscheiden und man startet mit einem Stand von 6:3 für Endingen in die nächste Einzelrunde. Frederik Schopferer holte seinen Punkt gegen Jan-Luca Ziebold, Holger Limberger musste sein zweites Spiel an Jens Kölblin abgeben. Im mittleren Paarkreuz konnte Björn Herold sein Spiel im fünften Satz gewinnen, Claudia Wachsmann musste sich sehr knapp im fünften Satz Kai Holzer geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz gingen die beiden Spiele klar an Bleichheim und somit musste man wieder das Schlussdoppel ausspielen.
 
Frederik Schopferer und Björn Herold, inzwischen geübt im Schlussdoppel spielen, konnten die ersten beiden Sätze klar für sich entscheiden. Nach dem knappen Verlust des dritten Satzes wurde es noch mal eng. Schließlich konnte man jedoch den vierten Satz mit 12:10 gewinnen und sich über das Endergebnis von 9:7 für den TTC Endingen 3 freuen.
 
Die Vorrunde beendet man somit mit einem 5. Tabellenplatz.
TTC Emmendingen 2 - TTC Endingen 3
 
Beim Spiel gegen den TTC Emmendingen 2 konnte man leider nur zu fünft antreten. Alle Ersatzspieler waren krank oder anderweitig verhindert.
 
Aus den Doppeln ging man deshalb bereits mit 1:2 Rückstand. Das Doppel Frederik Schopferer / Björn Herold konnte einen Punkt für Endingen holen. Auch im forderen Paarkreuz blieb es ausgeglichen. Holger Limberger musste sein Spiel im vierten Satz an Uwe Neitzel abgeben, Frederik Schopferer konnte sein Spiel gegen Michael Gerber im fünften Satz gewinnen.
 
Im mittleren Paarkreuz lief es besser für Emmendingen. Sowohl Björn Herold als auch Claudia Wachsmann konnten am Ende keinen Punkt holen. Im hinteren Paarkreuz war ein Spiel aufgrund des fehlenden sechsten Spielers automatisch verloren. Andreas Schiestl konnte sein Spiel jedoch gegen Peter Kolesko gewinnen. Zwischenstand somit 6:3 für Emmendingen.
 
In der nächsten Einzelrunde war Frederik Schopferer gegen Uwe Neitzel erfolgreich, Holger Limberger verlor gegen Michael Gerber knapp im fünften Satz. Spielstand 7:4 für Emmendingen. Doch bei den folgenden drei Spielen konnten die Endinger wieder punkten. Björn Herold gegen Moritz Michiels, Claudia Wachsmann gegen Manuel Marker und Andreas Schiestl gegen Charlotte Rehm.
 
Da das letzte Einzel wieder automatisch an Emmendingen ging, stand es nun 8:7 für Emmendingen und das Schlussdoppel musste über Niederlage oder Unentschieden entscheiden. Frederik Schopferer und Björn Herold zeigten im Schlussdoppel starke Nerven und konnten sich in 3 Sätzen gegen das Emmendinger Doppel Michael Gerber / Manuel Marker durchsetzen und somit das Unentschieden besiegeln.
TTC Endingen 2 - TTC March
 
Die zweite Mannschaft des TTC Endingen nimmt auch die Hürde beim Angstgegner March.
 
Vergangenen Freitag reiste man mit gemischten Gefühlen zum TTC March. Diese Spiele sind immer etwas Besonderes, da sie immer auf Augenhöhe ausgetragen werden.
 
Den besseren Start erwischte klar der TTC Endingen. Nachdem alle drei Doppel klar gewonnen wurden, setzte Armin Winterhalter noch einen drauf. Auch er gewann in drei Sätzen. Anschließend verloren Marina Zimmermann und Manfred Müller gegen zwei starke Gegner.

Hartmut Fehrenbach im mittleren und Michael Klabe und Lothar Scherer im hinteren Paarkreuz konnten anschließend zum zwischenzeitlichen 7:2 punkten.
 
Eng wurde es nochmals durch die Niederlagen von M. Zimmermann, A. Winterhalter und H. Fehrenbach. Letztendlich sorgten M. Müller und wiederrum M. Klabe mit ihren Siegen zum verdienten 9:5 Sieg des TTC.
Nächster Derby-Sieg in der Landesliga
 
Am letzten Wochenende empfing der TTC Endingen die Gäste vom TUS Teningen in der Endinger Halle. Die Zeichen standen erneut für ein knappes und spannendes Spiel.
 
Dies wurde gleich bei den Eingangsdoppeln deutlich. Die Paarung Fischer/Stocker gewann zwar in gewohnter Manier, jedoch mussten sich Baeriswyl/Zahn und Stutzmann/Stertz knapp in fünf Sätzen geschlagen geben.
 
Die Endinger gingen durch zwei starke Spiele von C. Fischer und M. Baeriswyl wieder mit 3:2 Punkten in Führung. Die Endinger Nr. 3, T. Stocker, fertigte in einem hochklassigen Spiel die Teninger Nr. 4 mit 3:0 ab. Neuzugang J. Stutzmann hingegen musste dem Aufschlagspezialisten U. Apostel des TUS zum Sieg gratulieren. R. Stertz, an Position 5 konnte seine Block- und Schusskünste leider nicht zu einem Sieg ummünzen und verlor mit 0:3 Sätzen. Das letzte Spiel der ersten Einzelrunde bestritt P. Zahn in einem hart umkämpften Spiel. In fünf Sätzen konnte der Endinger Akteur siegreich von der Platte gehen und eine knappe Gesamtführung von 5:4 Punkten erzielen.
 
Zu Beginn der zweiten Einzelrunde kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Spitzenspieler C. Fischer und S. Schimanke. Es kam wieder zu einem Fünfsatzspiel, welches S. Schimanke durch seine aggressive Spielweise für sich entscheiden konnte. An der Nachbarplatte brachte M. Baeriswyl mit einer perfekten Mischung aus Angriff- und Abwehrspiel seinen Gegner zur Verzweiflung und gewann deutlich mit 3:0. Das mittlere Paarkreuz des TTC versuchte alles um die Führung auszubauen. Doch beide Spieler mussten sich geschlagen geben. Somit gingen die Endinger mit einem 6:7 Rückstand in die letzten Einzelpartien. Dort konnte sich P. Zahn mit einem fehlerfreien Angriffsspiel mit 3:0 durchsetzen. Parallel zwang R. Stertz seinen Gegner in den fünften Satz. Mit einer Energieleistung zum Ende des Satzes sicherte sich R. Stertz den Sieg und somit dem TTC eine 8:7 Führung. Den Schlusspunkt zum 9:7 Sieg der Endinger erzielte das stärkste Doppel der Landesliga Fischer/Stocker. Durch diesen Sieg sichert sich der TTC den 4. Platz in der Liga.
 
Weitere Ergebnisse: TTV March – TTC II 5:9, TTC III – TTSV Kenzingen IV 4:9

Holger Limberger - 02/04/2017 - 17:50

GLÜCKWUNSCH an die ERSTE zum Pokalsieg im B-Pokal :)

Holger Limberger - 14/03/2017 - 21:41

Ein HOCH auf unseren Mannschaftsführer und Berichteschreiber BJÖRN :)

Holger Limberger - 27/08/2016 - 08:45

Wer es noch nicht mitbekommen hat, am Montag den 29.August startet das Training in die Runde 2016/17 :)

Holger Limberger - 24/08/2015 - 20:33

Nicht vergessen. am kommenden Montag 31.08.2015 20:00 Uhr ist Trainingsbeginn ;)

Björn Herold - 02/07/2015 - 20:05

Bilder vom Vereinsausflug 2015 online ! :D